© 2018 - Haack Schadstoffsanierung

Haack Schadstoffsanierung GmbH
Nathoer Weg 44a
06868 Coswig OT Ragösen

Tel.: 034907 / 210 19

Fax: 034907 / 202 78

Email: ullihaack@t-online.de

Floor-Flex-Platten entfernen

1 Aug 2014

Floor-Flex-Platten entfernen ist nicht billig, aber es kann schlimmer kommen

und es kam schlimmer.

 

Alles Routine

Mittlerweile gehört es für viele Hausverwaltungen zur Routine. Sobald eine Wohnung frei ist, wird der Auftrag zur Entfernung der Floor-Flex-Platten erteilt. Die Preise stehen fest, die bauseitigen Leistungen sind klar. Personal ist eingeteilt, die Abholung der Abfälle ist organisiert.

 

Was kann da noch schief gehen?

Floor-Flex-Platten wurden ab den 60er Jahren bis in die 1970er Jahre in sehr großen Mengen im Neubau verwendet. Hier erfolgte die Verlegung in der Regel auf einem Zementestrich. Auf Dielenfußböden im Altbau sind uns Floor-Flex-Platten bisweilen nicht aufgefallen. Die Verlegung wäre hier auch nur mit einem entsprechenden Unterbau möglich. Genau das war nun das Problem.

 

Das Problem: Floor-Flex-Platten auf Spanplatte verklebt

Wenn asbesthaltige Fußbodenbeläge angefasst werden, dann richtig. So schreiben es die derzeit gültigen Gesetze vor. Der schwarze Kleber unterhalb der Floor-Flex-Platten muss ebenfalls entfernt werden. Selbst wenn hier ein asbestfreier Kleber verwendet wurde haften, in aller Regel kleinste Bruchstücke der Floor-Flex-Platten an. Es ist technisch nicht möglich den Kleber von Spanplatten zu entfernen.

 

Spanplatte ausbauen und entsorgen, das wird teuer

Es macht schon einen Unterschied ob 300 kg Schleifstaub nach unten zu schaffen sind, oder sechs Kubikmeter Holz. Richtig teuer wird hier jedoch die Entsorgung. Asbestbelastetes Holz darf in Berlin und Brandenburg nicht auf die oberirdische Asbest Deponie verbracht werden. Die Abfälle müssen auf einer Untertage Deponie entsorgt werden. Die zusätzlichen Entsorgungskosten für das asbestbelastete Holz betrugen rund 3000 Euro.

 

Kontrolle

Nach Abschluss der Arbeiten erfolgte eine Sichtabnahme und Freimessung. Die Kosten für die Entfernung der Bodenbeläge lagen doppelt so hoch wie üblich. Zu allem Übel musste nun auch noch ein komplett neuer Unterbau aus Spanplatten hergestellt werden.

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Kategorien
Please reload