© 2018 - Haack Schadstoffsanierung

Haack Schadstoffsanierung GmbH
Nathoer Weg 44a
06868 Coswig OT Ragösen

Tel.: 034907 / 210 19

Fax: 034907 / 202 78

Email: ullihaack@t-online.de

Türzargen aus Asbestzement

23 Feb 2016

 

Türzargen aus Asbestzement

Viele asbesthaltige Bauteile erkennt man auf den ersten Blick…
Ein Schadstoffkataster gibt es nicht. Bei der Besichtigung des Gebäudes fallen die üblichen Verdächtigen aus Asbestzement sofort ins Auge. Da sind glatte Asbestplatten als Brüstungsverkleidungen am Balkon. Wellasbest auf dem Garagendach. Blumenkästen aus Asbestzement wurden im Keller eingelagert. Das Haus soll frei von Schadstoffen sein. Das Angebot wird entsprechend erweitert.

 

… bei anderen dauert es etwas länger.
Der Vorbesitzer hat alle Rechnungen aus der Bauzeit gut aufgehoben. Der neue Besitzer hat die Unterlagen gründlich studiert und stolpert dabei über den Hersteller und die Bezeichnung der Türzargen. Nach näherer Betrachtung der Zargen erkennt man im Bereich der abgeplatzten Farbe deutlich dass es sich hier nicht um Stahlzargen handelt.
Schnellbauzargen aus Asbestzement sollen mit entfernt werden.
Obwohl die Türzargen noch einwandfrei in Ordnung sind will der Bauherr die asbesthaltigen Zargen entfernen lassen. Im Zuge der geplanten Floor-Flex-Platten Entfernung hält sich zusätzlicher Aufwand doch sehr in Grenzen.


Umsetzung des Vorhabens
Der Zwischenraum zwischen Mauerwerk und Zarge wurde damals wie heute mit Vergussmörtel ausgegossen. Mörtel und asbesthaltiges Bauteil sind fest miteinander verbunden. Beim Ausbau der Zargen ist Bruch unvermeidbar. Hier ist mit entsprechend großer Faserfreisetzung zur rechnen. Abschottungsmaßnahmen, gerichtete Luftführung, Arbeiten und Vollschutz und anschließende Feinreinigung sind notwendig.


Aufwand und Kosten
Im Zuge der Floor-Flex-Platten Entfernung im klassischen Verfahren mit Abschottung, gerichteter Luftführung und abschließender Feinreinigung fällt der Mehraufwand für den Ausbau der Zargen kaum ins Gewicht. Beim Ausbau von fünf Zargen einschl. Entsorgung ist hier mit ca. 400 Euro an Mehrkosten je Wohnung zu rechnen. Falls zum Ausbau einzelner Zargen ein gesonderter Schwarzbereich eingerichtet werden muss entstehen deutlich höhere Kosten.

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Kategorien
Please reload